· 

Hyperballad - die Geschichte vom "sich aufgeben"

Hyperballad

Die Geschichte vom "sich aufgeben"

Auf ihrem zweiten Studioalbum Post hat Björk, die grossartige Musikerin aus Island, das Lied Hyperballad 1995 heraus gegeben. 


Das Lied beschreibt eine Situation, in der ein Mensch früher als sein Partner/seine Partnerin aufwacht, auf einen Berg steigt, Dinge hinunter wirft, seinen eigenen Körper dabei vorstellt, wie dieser runter fällt und dann wieder nach hause zum Partner zurück kommt... der Text versteckt ein alltägliches Thema "wie viel soll man sich in einer Partnerschaft selbst aufgeben?"


Hoffentlich gar nicht!


Björks Hyperballad

Live-Ausschnitt aus einem Konzert aus dem Royal Opera House:

Eine wunderbare Coverversion

Die folgende Version wurde im 2010 in Stockholm anlässlich der jährlichen "Polar Music Prize ceremony" aufgenommen. Björk wurde damals mit dem Polar Music Prize geehrt, zu dem schon Musiker wie Paul McCartney, Elton John oder Pink Floyd geehrt wurden. Gesungen von der attraktiven und talentierten Robyn, eine schwedische Popsängerin

Ihr Berner Fotograf  für

People - Nature - Events - Sports

Sharing is very welcome: