Reykjavik im Winter

Auf meinen früheren Fotoreisen im Winter war leider ein Besuch von Reykjavik nie auf dem Programm. Auf meiner ersten eigenen Fotoreise mit Gästen hat sich das nun geändert: der erste Tag der Fotoreise in den Winter Islands...


Highlight des Tages

Reykjavik ist auch im Winter ein Highlight und absolut sehenswert. Hier findet Winter statt. Hier findet Gemütlichkeit und Ausgang statt. Der erste Tag war bereits ein kulinarischer Höhenflug. Ich bin in meiner zweiten Heimat angekommen. 

...gereist

Mit EasyJet nach Keflavik fliegen lohnt sich.

 

Direkt von der Luzerner Fasnacht sind wir mit dem Auto nach Basel gefahren. Das Auto vor dem Terminal abgeben und schon konnten wir uns auf die Kofferaufgabe konzentrieren. Wir hatten das Vergnügen, mit EasyJet heute den Saisonstart nach Keflavik mitzumachen. Der EuroAirport Basel ist praktisch, nicht zu gross, unkompliziert und übersichtlich. 

 

Gut, der Reisekomfort ist mit einer Icelandair schon nicht zu vergleichen. Das Verhältnis Preis-Leistung ist aber mehr als in Ordnung. 

 

Morgens und im Winter in Keflavik ankommen hat etwas Gutes: man ist praktisch alleine. So hat auch die Fahrzeugentgegennahme sehr schnell geklappt und wir konnten nach Reykjavik losfahren...

 


...fotografisch festgehalten

Wir haben heute in Reykjavik einen wunderschönen Wintertag angetroffen: 

...gegessen

Mittagessen

 

Wir mussten bis 12 Uhr warten, bis unser Restaurant "Snaps" die Türen öffnete. Keine 10 Minuten später war das Restaurant bis auf den letzten Stuhl besetzt. Dies ist mir schon letzten Sommer aufgefallen: Es muss ein "In-Lokal sein, das Restaurant des Hotels Odinsve im Zentrum von Reykjavik. Das Ambiente erinnert an ein Pariser Bistro.

 

Und wir haben unsere Islandreise gleich mit dem Tagesfisch (fiskur dagsins) begonnen. Wir wurden nicht enttäuscht: ergänzt mit Frühlingszwiebeln und Apfelstückchen an einer feinen Weissweinsauce war dieser Fisch eine Delikatesse.

Dinner

 

Ein isländischer Freund hat mir für heute Abend das Restaurant Kol empfohlen.

 

Ich kenne ja schon einige Restaurants in Reykjavik. Aber dieses Restaurant hat einige übertroffen. Eine ausgezeichnete Adresse. Die Ambiente, das Personal, die Speisenauswahl und die Qualität, es war einfach alles perfekt. 

 

Im Bild das 30 Tage getrocknet-gelagerte Rib-Eye-Steak, ein Gedicht im Geschmack und wunderbar "medium rare" gekocht.

...geschlafen

Das Hotel Odinsvé habe ich bereits letzten Sommer kennen und schätzen gelernt. Es ist ein exquisites Boutique-Hotel im Zentrum von Reykjavik. In 3 Minuten erreicht man zu Fuss die Hallgrimskirche und in gleicher Zeit die Shoppingmeile Laugavegur. Das Hotel hat seine vier Sterne verdient. Das Personal ist sehr zuvorkommend und die Zimmer sind zweckmässig eingerichtet. 

 

Ihr Berner Fotograf  für

People - Nature - Events - Sports

Sharing is very welcome: