· 

Die DC-3 am schwarzen Lavastrand

Es ist ein sehr beliebtes Fotosujet und kann viele Geschichten erzählen: die DC-3 "Dakota" am schwarzen Lavastrand in Südisland.


DC-3 der US-Navy

Am schwarzen Lavastrand auf dem Weg nach Vik liegt das Wrack einer Douglas R4D-8. Es ist eine Super DC-3 mit Werknummer 43309 und dem Kennzeichen 17171, auch als C-117D (C-47) "Dakota" der United States Navy bezeichnet.

 

Nun liegt sie da. Einsam und verlassen. Ausgehölt, was "man" mitnehmen konnte. Aber ein tolles Fotosujet ist sie. Und wie.

 

 

 

wie kam es dazu?

Es passierte am 24. November 1973. Die DC-3 flog von Keflavik kommend in schlechtes Wetter. Es wird vermutet, dass der Pilot die Orientierung verlor und meinte, über keinen Treibstoff mehr zu verfügen. Dabei hatte er wohl nur den Tankwählschalter auf "off" oder den falschen Tank gelegt. Die Details kennen nur die Unfallberichte. Glücklicherweise konnte die ganze Besatzung gerettet werden. 

 

Das Flugzeug liegt heute nicht genau an der Absturzstelle. Es ist bei Sólheimasandur abgestürzt. Eine Bergungscrew hat versucht, das Flugzeug zu bergen und hat es schliesslich an der heutigen Stelle stehen gelassen. Es lohnte sich nicht, das ganze Flugzeug zu bergen. Und so steht es heute so, wie es zurück gelassen wurde.

...und das müsste nicht sein!

Diese Bilder sind im Sommer 2015 entstanden. Damals konnten wir mit unserem Fahrzeug über den markierten "Fahrweg" bis zum Flugzeug fahren. Es war eine 4km lange abenteuerliche Fahrt und man musste sich gut konzentrieren, den Weg sauber zu fahren. Aber das ist Geschichte. Heute muss man den Weg von der Strasse bis zum Flugzeug laufen.

 

Im Winter 2015/2016 wurde die Durchfahrt zum Wrack geschlossen. Zu viele "Falschfahrer" haben das Land zerstört, weil sie nicht den offiziellen Weg nutzten sondern querfeldein die Offroad-Fähigkeit des Fahrzeugs testeten. Schade. Da fehlte viel Respekt für die Natur in Island und zu dieser muss man sehr Sorge tragen, denn sie erholt sich nur sehr sehr langsam.

Wo ist die DC-3 zu finden?

Auf der Ringstrasse N1 auf dem Weg nach Vik passiert man eine Brücke mit gelbem Blinklicht und links weg eine Zufahrt zum Sólheimajökull Gletscher.  2 Kilometer nach diesem Abzweiger ist auf der rechten Seite ein Tor zu einer markierten Strasse zum Strand. Dies ist der Weg zur DC-3.... vor dem Tor kann das Auto parkiert werden. Und ab hier heisst es: 4 km zu Fuss weiter... Fotoausrüstung und etwas zu trinken nicht vergessen...

 



Weitere Sehenswürdigkeiten im Süden:

Ihr Berner Fotograf  für

People - Nature - Events - Sports

Sharing is very welcome: