· 

Látrabjarg - die Klippe aller Klippen

Látrabjarg ist die wohl meist besuchte Ecke auf den Westfjorden. Dieser Beitrag zeigt wieso.

Latrabjarg

die Klippe aller Klippen

..auf dem Weg nach Látrabjarg

Die Fähre bringt einen mit Auto jeweils zweimal täglich (Sommer-Fahrplan) nach Brjánslækur auf die Westfjorde. Sie fährt an der kleinen Insel Flatey vorbei. Wer möchte kann einen Zwischenhalt einplanen und nimmt dann einfach die nächste Fähre...

Die Aufnahmen wurden mit einer Nikon D700 im 2012 gemacht. 

Látrabjarg

Liebe auf den ersten Blick mit den putzigen Papageitauchern. 

Es ist vermutlich das Highlight einer Islandreise - wenn die Westfjorde einbezogen werden: Die steilen Klippen von Látrabjard. Ja, Látrabjarg wird als die Klippe der Klippen bezeichnet. Sie ist 14km lang und bis zu 441m hoch! Und sie ist nicht bei Touristen beliebt, weil sie vor allem bei den Papageitauchern beliebt ist. Im Sommer brütet eine riesige Papageitaucher-Kollonie an der Klippe. Und nirgends auf ganz Island kann man diesen putzigen Tierchen näher kommen, als auf Látrabjarg. 

Die Aufnahmen wurden mit einer Nikon D700 im 2012 gemacht. 


Die Aufnahmen wurden mit einem Iphone im 2012 gemacht. 

 

Aber auch die Dreizehenmöwen sind putzig. Sie trifft man in Island das ganze Jahr.

Die Aufnahmen wurden mit einer Nikon D700 im 2012 gemacht. 

Tipps...

Tipp im Sommer:

Frühzeitig das Hotel in der Umgebung (Tipp siehe unten) buchen! Der Ort ist sehr beliebt. Und auch hier gilt: Wer am frühen Morgen oder späteren Abend kommt, der hat die putzigen Kerlchen ein bisschen für sich....

 

Tipp im Winter: 

Da lohnt sich Látrabjarg nicht. Erstens lässt die Witterung die Fahrt dorthin nicht zu. Zweitens sind die Papageitaucher dann weit weg auf dem Meer....

Wo liegt Látrabjarg?

Würde man von Reykjavik direkt nach Látrabjarg fahren wollen, hätten man eine Tagesreise mit einer reinen Fahrzeit von 5:40h.

 

Idealerweise kombiniert man diese Reise aber mit einem Besuch der Halbinsel Snæfellsnes. Von Reykjavik erreicht man Stykkishólmur in gut 2 Stunden. Dann wartet in Stykkis (Stykkishólmur) die Fähre. Mehr Informationen zur Fähre erhält man hier.  Wer mag, kann auf der Halbinsel Flatey, die von der Fähre angefahren wird, einen Zwischenhalt einlegen. 

 

Von Brjánslækur sind es dann nur noch 1:34h bis Látrabjarg. Diese Fahrt hat es jedoch in sich. Aufgepasst, die Kiesstrassen sind oft ungesichert und entlang steiler Klippen.

 

Tipp: Idealerweise sollte man mind. eine Übernachtung im Hotel Breiðavík planen. Dieses Hotel ist nur 10 Minuten von den Klippen entfernt und daher ein idealer Ausgangspunkt. Frühzeitig reservieren!



Weitere Sehenswürdigkeiten im Westen:

Ihr Berner Fotograf  für

People - Nature - Events - Sports

Sharing is very welcome: