· 

EHCB - HCL - Playoff Halbfinal - Matchbericht

PLAYOFF: EHCB - HCL

Matchbericht zum 5. Halbfinal-Spiel vom 5. April 2018

Es steht nun 3:2 in der Begegnung zwischen dem EHC Biel-Bienne und dem HC Lugano. Ob der EHC Biel-Bienne wieder vorlegen kann? Es bleibt spannend. 

Bis zum 2. Drittel. Dann gelingt dem HC Lugano das Dreierpack und es steht 0:3. Die Seeländer geben aber nicht auf und kämpfen sich ein 2:3 zurück. Wohl etwas Glück für die Gäste, dass das Spiel dann fertig ist, der Druck auf Elvis Merzlikins war so hoch.  

1. Drittel

Ein torloses aber spannendes 1. Drittel. Elien Paupe, der heute für den verletzten Jonas Hiller eingesprungen ist, macht einen guten Job und hält die Gastgeber im Spiel. 

2. Drittel

Das Mitteldrittel beginnt gleich intensiv und die Seeländer drücken fürs erste Tor. Aber dann passiert ein bisschen ein Déjà-vu des dritten Spiels: HC Lugano schafft in unglaublich kurzer Zeit das Dreierpack und geht mit 0:3 gestärkt in die Pause. Antti Törmänen redet gut zu. Noch ist das Spiel nicht zu Ende. 

3. Drittel

Und genau dies haben die Jungs des EHC Biel-Bienne gezeigt. Sie geben nicht auf. Im Gegenteil: Es gelingt ihnen das 1:3 durch Toni Rajala und drei Minuten vor Schluss der Anschlusstreffer durch Jacob Micflikier zum 2:3. Leider reicht die Zeit nicht mehr ganz aus, den Ausgleich zu erzwingen; nein, es gelingt den Gästen sogar, den Puck ins leere Tor zu befreien. 


Ihr Berner Fotograf  für

People - Nature - Events - Sports

Sharing is very welcome: